Deutsch Englisch
Nicht angemeldet  

 

AGB & Datenschutzbestimmungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

§1 Geltungsbereich

Diese AGBs gelten für alle vom Hessischen Landesmuseum Darmstadt, im Folgenden HLMD genannt, angebotenen Veranstaltungen.

 

§2 Vertragsabschluss / Anmeldung

Das HLMD bietet anmeldepflichtige und anmeldefreie (öffentliche) Veranstaltungen an. Der Vertrag über die Teilnahme an einer anmeldepflichtigen Veranstaltung kommt durch die Anmeldung des Kunden und die schriftliche Bestätigung des HLMD zustande.

Bei Veranstaltungen mit einer Mindestteilnehmerzahl kommt der Vertrag unter der aufschiebenden Bedingung zustande, dass die Mindestteilnehmerzahl erreicht wird. Die Teilnehmerzahl an den Veranstaltungen kann beschränkt sein. Bei anmeldepflichtigen Veranstaltungen werden die Anmeldungen in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Anmeldungen für Veranstaltungen müssen mindestens 21 Tage vor dem Veranstaltungstag beim HLMD eingehen. Kann eine Anmeldung nicht berücksichtigt werden, teilt dies das HLMD dem Kunden umgehend mit. Bei Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche sind die Altersbeschränkungen zu beachten.

Die Veranstaltungen werden nach positiver Buchungsbestätigung von einem Pädagogischen Mitarbeiter/Mitarbeiterin des HLMD durchgeführt, dessen Auswahl dem HLMD obliegt.

 

§3 Zahlungsbedingungen

Das Entgelt für die Veranstaltungen des HLMD ist vor Beginn der Veranstaltung an der Kasse zu zahlen. In begründeten Ausnahmefällen kann eine Zahlung gegen Rechnung vereinbart werden. Bei folgenden Veranstaltungen erfolgt grundsätzlich eine Rechnungsstellung: Ferienworkshops, Studios und Werkstätten, Kollegs sowie bei Veranstaltungen des Kursprogramms und in unserer Außenstelle.

Sofern ein Gruppenentgelt vereinbart ist, bleibt es bei diesem Entgelt in voller Höhe, auch wenn sich die Teilnehmerzahl reduziert. Materialkosten werden entsprechend der Anzahl der anwesenden Teilnehmer berechnet.

 

§4 Stornierungsbedingungen (bei anmeldepflichtigen Veranstaltungen)

Eine Stornierung kann nur in Textform (z.B. E-Mail, Brief, Fax) erfolgen. Anmeldungen können bis fünf Tage vor dem Veranstaltungstermin kostenlos storniert werden. Bei nicht fristgerechter Stornierung wird das Entgelt in voller Höhe fällig. Entsprechendes gilt bei Nichterscheinen zu Veranstaltungsbeginn. Maßgeblich für den Zeitpunkt der Stornierung ist deren Eingang beim HLMD. Die Beweislast obliegt dem Kunden.

 

§5 Wartezeit

Die Wartezeit des pädagogischen Mitarbeiters des HLMD beträgt 30 Minuten ab dem geplanten Beginn der Veranstaltung. Ein Anspruch des Kunden auf Durchführung der Veranstaltung nach Ablauf der Wartezeit besteht nicht. Bei Verspätungen hat der pädagogische Mitarbeiter des HLMD das Recht, die Veranstaltungsdauer entsprechend zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf eine anteilige Erstattung der Kosten.

 

§6 Rücktritt des Veranstalters

Das HLMD ist berechtigt, vom Vertrag mit sofortiger Wirkung aus besonderen Gründen zurück zu treten. Das ist insbesondere der Fall, wenn die Veranstaltung aus Gründen abgesagt werden muss, die das HLMD nicht zu vertreten hat (z.B. höhere Gewalt). Eine Erstattung von Kosten ist nicht möglich.

 

§7 Haftung

Das HLMD haftet nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Unberührt bleibt die gesetzliche Haftung für Schäden im Fall der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. In diesen Fällen haftet das HLMD für jeden Grad des Verschuldens.

 

§8 Aufrechnung und Zurückhaltungsrechte

Eine Aufrechnung gegen Forderungen des HLMD ist nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen zulässig.

 

§9 Anwendbarkeit deutschen Rechts

Auf das Vertragsverhältnis findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung.

 

§10 Salvatorische Klausel

Die Unwirksamkeit einzelner Abschnitte dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) hat nicht die Unwirksamkeit der gesamten Bedingungen zur Folge.

 

§11 Schlussbestimmung

Wir behalten uns vor, die Datenschutzhinweise gelegentlich anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z. B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung. Für bereits aufgegebene Buchungen gelten solche Änderungen nicht.

 

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen des HLMD gelten ab dem 15.07.2014

 

Datenschutzerklärung

Dieser Internetauftritt wird vom Hessischen Landesmuseum Darmstadt betrieben.

 

Die Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unserer Social Media Profile auf. (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“).

 

 

 

I. Verarbeitung personenbezogener Daten bei Aufruf der Internetseite

 

Bitte lesen Sie bei jeder Nutzung unserer Internetseite die Datenschutzerklärung, um bei möglichen Änderungen oder Aktualisierungen auf dem neuesten Stand zu sein. Die Datenschutzerklärung muss von Zeit zu Zeit an die tatsächlichen Verhältnisse und an die Rechtslage angepasst werden.

 

1. Aufruf der Internetseite

 

Beim Aufruf unserer Internetseite erfasst unser Web-Server den Domain-Namen oder die IP-Adresse Ihres Computers, den Dateinamen und die URL, welche angefordert wurde, sowie den http-Antwort-Code und ggf. die auf unsere Webseite verweisende URL (Art. 6 Abs. 1 (b) DS-GVO). Dieses Vorgehen ist technisch bedingt üblich und erforderlich, um die Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen. Hierbei werden wir von unseren technischen Dienstleistern unterstützt, die wir als Auftragsverarbeiter einsetzen. Die oben genannten Daten werden protokolliert und zum Zwecke der Abwehr rechtswidriger Nutzung oder von Angriffsversuchen auf unseren Webserver verwendet (Art. 6 Abs. 1 (b) DS-GVO). Die statistische Auswertung anonymisierter Datensätze behalten wir uns jedoch vor. Wir verarbeiten die Daten bis zum Ende der Auswertung.

 

 

 

2. Kontaktformular

 

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert (Art. 6 (1)(f) DS-GVO). Unser berechtigtes Interesse besteht darin, Ihnen eine Kommunikationsmöglichkeit zu eröffnen und unsere Internetseite und unsere Angebote damit insgesamt attraktiver zu machen. Diese Daten geben wir nur an berechtigte Dritte (autorisierte Guides) weiter.

 

 

 

3. SSL-Verschlüsselung

 

Diese Seite nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und meist an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

 

Wenn die SSL Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

 

 

4. Hosting

 

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen.

 

Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hostinganbieter Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieses Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO i.V.m. Art. 28 DS-GVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag).

 

 

 

II. Zusendung von E-Mail-Werbung

 

Wenn Sie uns die Einwilligung in die Zusendung von E-Mail-Werbung gegeben haben:

 

Wir verarbeiten Ihre Daten aus der Einwilligung zur Zusendung der E-Mail-Werbung entsprechend Ihrer Einwilligung (Art. 6 (1)(a) DS-GVO) und – soweit Sie uns weitere Informationen (bspw. Anrede, Vor- und Zuname) gegeben haben - zur personalisierten Kommunikation mit Ihnen. Die Daten aus dem Double-Opt-In-Verfahren verarbeiten wir zum Nachweis der Erteilung Ihrer Einwilligung (Art. 6 (1)(f) DS-GVO, Art. 13 (1) (d) DS-GVO). Wir werden dabei von unserem E-Mail -Dienstleister sowie weiteren IT-Dienstleistern als Auftragsverarbeitern unterstützt. Wir verarbeiten Ihre Daten zu diesem Zweck bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung in Bezug auf diese Verarbeitung.

 

 

 

III. Shop und Portal

 

1. Registrierung und Nutzung

 

Soweit wir Ihnen die Möglichkeit anbieten, sich auf unserer Internetseite für unseren Online-Shop oder unser Online-Portal zu registrieren, verarbeiten wir zur Registrierung angegebenen Daten, um Ihnen den Online-Shop oder das Online-Portal bereitzustellen (Rechtsgrundlage: Art. 6 (1) (b) DS-GVO). Die dabei abgefragten Pflichtangaben müssen gemacht werden, da wir anderenfalls eine Registrierung ablehnen.

 

Weitere freiwillige Angaben verarbeiten wir entsprechend der jeweiligen Einwilligung des Nutzers (Art. 6 (1) (a) DS-GVO). Eine Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft uns gegenüber widerrufen werden.

 

Darüber hinaus verwenden wir Cookies, um Ihnen die Nutzung des Online-Shops kundenfreundlich zu gestalten (Art. 6 (1)(b) DS-GVO) und die Attraktivität eines Kaufs bei uns zu verbessern (unser berechtigtes Interesse). Dieser Verarbeitung können Sie jederzeit uns gegenüber widersprechen. Ein Widerspruch kann aber dazu führen, dass die Nutzung des Online-Shops eingeschränkt ist.

 

Wir werden dabei von unseren technischen Dienstleistern als Auftragsverarbeiter unterstützt.

 

Sie können die Löschung Ihrer Daten jederzeit veranlassen.

 

 

 

2. Bestellung

 

Soweit Sie eine Leistung bestellen, verwenden wir Ihre Angaben zur Vertragsdurchführung (Art. 6 (1) (b) DS-GVO) und zur Aufbewahrung entsprechend den handels- und steuerrechtlichen Pflichten (Art. 6 (1) (c) DS-GVO). Für die Vertragsdurchführung werden wir durch Dienstleister, Transport- und Versandunternehmen unterstützt (Art. 6 (1) (b) DS-GVO). Diesen legen wir zur Vertragsdurchführung personenbezogene Daten offen.

 

Wir verwenden Ihren Namen und Ihre Anschrift zur weiteren Information über interessante Produkte und Dienstleistungen (Art. 6 (1) (f) DS-GVO) und stellen diese weiteren Unternehmen zur Bewerbung von deren Leistungen bereit (Art. 6 (1) (f) DS-GVO) sowie Kriterien zur interessensgerechten Werbeselektion, um Ihnen solche Informationen zukommen zu lassen (Art. 6 (1) (f) DS-GVO). Gegenüber Geschäftskunden verwenden wir die Telefonnummer im Fall einer mutmaßlichen Einwilligung für Telefon-Werbung (Art. 6 (1) (f) DS-GVO). Wir oder entsprechend beauftragte Institute / Dienstleister verwenden die im Rahmen der Geschäftsbeziehung anfallenden Daten – mit Ausnahme von Bankverbindungsdaten und Kreditkartendaten – zur internen Marktforschung und zur Analyse für Marketingzwecke (Art. 6 (1) (f) DS-GVO). Unser berechtigtes Interesse besteht in der Förderung des Absatzes unserer Leistungen und Dritten die Neukundengewinnung und die Förderungen deren Absatzes zu ermöglichen. Zur Aufbereitung der Daten, der Erstellung und Versendung der Werbung unterstützen uns hierauf spezialisierte Dienstleister. Diesen legen wir im Rahmen der Unterstützung personenbezogene Daten offen.

 

Die personenbezogenen Daten aufgrund eines Vertragsschlusses (bspw. Bestellung einer Leistung) bewahren wir zunächst bis zur Verjährung der sich aus dem Vertrag mit Ihnen ergebenden Pflichten auf. Die nach steuer- und handelsrechtlichen Pflichten zu speichernden personenbezogenen Daten bewahren wir darüber hinaus für die Dauer dieser Pflichten auf. Ihre personenbezogenen Daten bei Kauf und Bestellung sind für die Vertragsabwicklung erforderlich, da ohne diese Daten ein Vertrag nicht zustande kommen kann. Zu Werbezwecken und zur interessensgerechten Werbeselektion verarbeiten wir Ihren Namen, Ihre Kontaktdaten und die Kriterien zur Werbeselektion nur bis zu Ihrem Widerspruch; die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten hierzu ist keine Voraussetzung für den Vertrag.

 

Der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Werbung und Marktforschung können Sie uns gegenüber - insbesondere unter den oben genannten Kontaktdaten – jederzeit widersprechen.

 

 

 

V. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

 

Verantwortliche für die Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten ist die:

 

Geschäftsführende Direktion
Friedensplatz 1
64283 Darmstadt
Tel: 06151/1657000
E-Mail: info@hlmd.de

 

 

 

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:

 

Hessisches Landesmuseum Darmstadt
Der Datenschutzbeauftragte
Friedensplatz 1
64283 Darmstadt
E-Mail: datenschutzbeauftragter@hlmd.de

 

 

 

VI. Umfang und Änderungen dieser Datenschutzerklärung

 

Diese Datenschutzerklärung gilt ausschließlich für die Nutzung der von uns angebotenen Internetseiten. Sie gilt nicht für die Internetseiten anderer Dienstanbieter, auf die wir lediglich durch einen Link verweisen. Für fremde mit unserem Internetauftritt nicht im Zusammenhang stehenden Erklärungen und Richtlinien übernehmen wir keine Verantwortung und Haftung.

 

Wir behalten uns das Recht vor, die vorstehenden Datenschutzbestimmungen von Zeit zu Zeit entsprechend künftiger Änderungen hinsichtlich der Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten anzupassen.

 

 

 

Stand: 19.12.2018